Stadtradeln 2022: Mitmachen im Team „Ronsdorf“

#EXKLUSIV Sport   24.03.2022 | 08.18 Uhr

Artikelfoto

Das Auto mal ste­hen las­sen und auf’s Rad umstei­gen – das ist grund­sätz­lich emp­feh­lens­wert, soll­ten die Wup­per­ta­ler aber beson­ders zwi­schen dem 16. Mai und dem 5. Juni 2022 machen. Denn in die­sen drei Wochen läuft die Teil­nah­me­pha­se der Kli­ma-Bünd­nis-Kam­pa­gne „Stadt­ra­deln“ im Jahr 2022. Wup­per­ta­ler kön­nen dann beson­ders vie­le Kilo­me­ter „erstram­peln“, wel­che die Stadt im bun­des­wei­ten Ran­king ganz nach vor­ne brin­gen soll­te. Teil­neh­men kön­nen alle Men­schen, die in Wup­per­tal leben, arbei­ten, einem Ver­ein ange­hö­ren oder eine (Hoch-)Schule besuchen. 

Eine Anmel­dung ist bereits jetzt schon mög­lich unter www​.stadt​ra​deln​.de/​w​u​p​p​e​r​tal.

„Die Bedeu­tung einer ener­gie­spa­ren­den und nach­hal­ti­gen Mobi­li­tät wird uns in den aktu­el­len Kri­sen­si­tua­tio­nen immer deut­li­cher vor Augen geführt. Vie­le Men­schen sind schon auf das Fahr­rad umge­stie­gen und nut­zen die Rad­we­ge, die es bereits jetzt in der Stadt gibt“, erklärt der Wup­per­ta­ler Ver­kehrs- und Umwelt­de­zer­nent Frank Mey­er. „Mit dem Aus­bau der Infra­struk­tur und der Aus­wei­sung neu­er Tras­sen wol­len wir die­se kli­ma­freund­li­che Ent­wick­lung in Zukunft wei­ter unter­stüt­zen. Die Mög­lich­kei­ten zum siche­ren Rad­fah­ren auf den Tras­sen und in der Stadt wol­len wir deut­lich verbessern.“

Jetzt mitmachen im „Stadtradeln“-Team „Ronsdorf“!

Auch Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Uwe Schnei­de­wind hofft auf eine rege Teil­nah­me: „Nicht nur in der Frei­zeit, son­dern auch im All­tag wer­den erfreu­li­cher­wei­se immer mehr Fahr­rä­der, Pedel­ecs und Las­ten­rä­der genutzt. Das zeigt, dass der Rad­ver­kehr eine zen­tra­le Rol­le auf dem Weg zu einer kli­ma­scho­nen­den Stadt- und Ver­kehrs­ent­wick­lung spielt. Schon in den ver­gan­ge­nen Jah­ren haben sich vie­le Schu­len, Unter­neh­men Ver­ei­ne und Initia­ti­ven betei­ligt. Ich hof­fe, dass die gesam­te Stadt­ge­sell­schaft auch in die­sem Jahr ein deut­li­ches Signal für Kli­ma- und Res­sour­cen­schutz setzt!“

Übri­gens: Beim „Stadt­ra­deln“ 2022 gibt es auch wie­der ein „Ronsdorf“-Team. Wer dem bei­tre­ten und den Stadt­teil in allen Wup­per­tal-Teams ganz nach vor­ne brin­gen möch­te, der kann sich über die­sen Link anmel­den.

|  Marcus Müller  
Artikel teilen: 

Aktuelle Artikel auf RONSDORF | NET:

Staubenthaler Straße: Kein Tempo 30 vor der Kita

Politik 13.08.2022 | Vor der städ­ti­schen Tages­ein­rich­tung für Kin­der an der Stau­ben­tha­ler Stra­ße kann zukünf­tig wei­ter­hin mit einer Höchst­ge­schwin­dig­keit von 50 Kilo­me­tern pro Stun­de vor­bei­ge­fah­ren wer­den. Nach­dem die Bezirks­ver­tre­tung (BV) Rons­dorf in ihrer März-Sit­zung ein­stim­mig einem Antrag der BV-Frak­ti­on von Bünd­nis 90 /​ Die Grü­nen gefolgt war, die Stadt­ver­wal­tung möge prü­fen, ob eine... » mehr...

Polizei: Tankstellen-Überfall an der Linde misslang

Blaulicht 09.08.2022 | Erst die Spren­gung eines Geld­au­to­ma­ten in der Innen­stadt, dann noch ein ver­such­ter Raub auf eine Tank­stel­le an der Lin­de – am Mon­tag hat­te die Poli­zei in Rons­dorf gut zu tun. In den spä­ten Abend­stun­den – gegen 21.40 Uhr – droh­te ein bis­lang unbe­kann­ter Mann der Tank­stel­len-Mit­ar­bei­te­rin mit einem Mes­ser und... » mehr...

Unbekannte sprengen weiteren Geldautomaten

Blaulicht 08.08.2022 | In den frü­hen Mor­gen­stun­den des Mon­tags, 8. August 2022, kam es in der Rons­dor­fer Innen­stadt wie­der zu einer Spren­gung eines Geld­au­to­ma­ten. Anwoh­ner mel­de­ten gegen 2.05 Uhr einen lau­ten Knall aus den Räu­men der Deut­schen Bank an der Lüttring­hau­ser Straße. Meh­re­re Täter ver­lie­ßen den Tat­ort anschlie­ßend flucht­ar­tig. Die poli­zei­li­che Fahn­dung führ­te... » mehr...