BUGA-Bürgerentscheid: Wahlunterlagen treffen ein

Politik   05.05.2022 | 11.37 Uhr

Artikelfoto

In die­sen Tagen tref­fen auch bei den Rons­dor­fern die Abstim­mungs­un­ter­la­gen für den Bür­ger­ent­scheid zur Bewer­bung um die Bun­des­gar­ten­schau (BUGA) im Jahr 2031 ein. Ins­ge­samt sind 265.000 Wup­per­ta­ler bis zum 29. Mai 2022 auf­ge­ru­fen dar­über abzu­stim­men, ob sich Wup­per­tal ent­ge­gen dem Beschluss des Stadt­ra­tes vom 16. Novem­ber 2021 nicht für die BUGA bewer­ben soll. Der Bür­ger­ent­scheid erfolgt aus­schließ­lich dabei per Brief­wahl. Ent­we­der kön­nen die Abstim­mungs­un­ter­la­gen unfran­kiert per Post an die Stadt zurück­ge­schickt oder aber in die Haus­brief­käs­ten der Ver­wal­tungs­häu­ser ein­ge­wor­fen werden. 

Die Stadt­ver­wal­tung hat am 28. April 2022 mit dem Ver­sand begon­nen, wer als Wahl­be­rech­tig­ter (am Stich­tag 29. Mai 2022 min­des­tens 16 Jah­re alt, Deutsche/​r oder EU-Bür­ger und min­des­tens 16 Tage vor der Abstim­mung mit dem Haupt­wohn­sitz in Wup­per­tal gemel­det und nicht vom Wahl­recht aus­ge­schlos­sen) bis spä­tes­tens 9. Mai 2022 kei­ne Unter­la­gen erhal­ten hat, der soll­te sich bei der Stadt mel­den. Der Rück­ant­wort-Umschlag muss bis spä­tes­tens 29. Mai 2022, 16 Uhr, bei der Stadt ein­ge­gan­gen sein. Das kann kurz­fris­tig auch über den Pfört­ner des Bar­mer Rat­hau­ses am Johan­nes-Rau-Platz 1 erfolgen.

Für die Abstim­mung ist eine Mehr­heit von min­des­tens zehn Pro­zent der wahl­be­rech­tig­ten Wup­per­ta­ler not­wen­dig. „Auf­grund der Fra­ge­stel­lung bedeu­tet ein ‚Ja‘ bei die­ser Abstim­mung, dass es kei­ne Bun­des­gar­ten­schau in Wup­per­tal geben wird. Ein ‚Nein‘ bei die­ser Abstim­mung bedeu­tet, dass die Bewer­bung um die Durch­füh­rung einer Bun­des­gar­ten­schau im Jahr 2031 in Wup­per­tal ein­ge­reicht wird“, stellt die Stadt in dem den Unter­la­gen bei­gefüg­ten Infor­ma­ti­ons­heft klar. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur BUGA-Bewer­bung gibt es online unter www​.wup​per​tal​.de, Argu­men­te der BUGA-Geg­ner sind hin­ge­gen unter buga​-so​-nicht​.de abrufbar.

|  RN  
Artikel teilen: 

Aktuelle Artikel auf RONSDORF | NET:

Staubenthaler Straße: Kein Tempo 30 vor der Kita

Politik 13.08.2022 | Vor der städ­ti­schen Tages­ein­rich­tung für Kin­der an der Stau­ben­tha­ler Stra­ße kann zukünf­tig wei­ter­hin mit einer Höchst­ge­schwin­dig­keit von 50 Kilo­me­tern pro Stun­de vor­bei­ge­fah­ren wer­den. Nach­dem die Bezirks­ver­tre­tung (BV) Rons­dorf in ihrer März-Sit­zung ein­stim­mig einem Antrag der BV-Frak­ti­on von Bünd­nis 90 /​ Die Grü­nen gefolgt war, die Stadt­ver­wal­tung möge prü­fen, ob eine... » mehr...

Polizei: Tankstellen-Überfall an der Linde misslang

Blaulicht 09.08.2022 | Erst die Spren­gung eines Geld­au­to­ma­ten in der Innen­stadt, dann noch ein ver­such­ter Raub auf eine Tank­stel­le an der Lin­de – am Mon­tag hat­te die Poli­zei in Rons­dorf gut zu tun. In den spä­ten Abend­stun­den – gegen 21.40 Uhr – droh­te ein bis­lang unbe­kann­ter Mann der Tank­stel­len-Mit­ar­bei­te­rin mit einem Mes­ser und... » mehr...

Unbekannte sprengen weiteren Geldautomaten

Blaulicht 08.08.2022 | In den frü­hen Mor­gen­stun­den des Mon­tags, 8. August 2022, kam es in der Rons­dor­fer Innen­stadt wie­der zu einer Spren­gung eines Geld­au­to­ma­ten. Anwoh­ner mel­de­ten gegen 2.05 Uhr einen lau­ten Knall aus den Räu­men der Deut­schen Bank an der Lüttring­hau­ser Straße. Meh­re­re Täter ver­lie­ßen den Tat­ort anschlie­ßend flucht­ar­tig. Die poli­zei­li­che Fahn­dung führ­te... » mehr...