Nächster Blutspende-Termin zum Osterferien-Ende

Notizen   16.04.2022 | 08.00 Uhr

Artikelfoto

Wer ein Teil sei­nes Blu­tes spen­den will, der muss in der kom­men­den zwei­ten Feri­en­wo­che gar nicht weit fah­ren. Am nächs­ten Frei­tag, 22. April 2022, ver­an­stal­tet der Blut­spen­de­dienst West des Deut­schen Roten Kreu­zes (DRK) in der Zeit zwi­schen 14 und 19 Uhr wie­der eine neu­er­li­che Spen­den­ak­ti­on im Gemein­de­zen­trum der Evan­ge­li­schen Kir­chen­ge­mein­de (Luther­kir­che) an der Band­wir­ker­stra­ße 15 in Ronsdorf.

Ter­mi­ne kann man online buchen unter www​.blut​spen​de​.jetzt. Für alle Blut­spen­de-Ter­mi­ne gilt wei­ter­hin die 3G-Regel. Die nächs­te Spen­den­mög­lich­keit in Rons­dorf ist übri­gens Anfang Juli.

|  RN  
Artikel teilen: 

Aktuelle Artikel auf RONSDORF | NET:

Staubenthaler Straße: Kein Tempo 30 vor der Kita

Politik 13.08.2022 | Vor der städ­ti­schen Tages­ein­rich­tung für Kin­der an der Stau­ben­tha­ler Stra­ße kann zukünf­tig wei­ter­hin mit einer Höchst­ge­schwin­dig­keit von 50 Kilo­me­tern pro Stun­de vor­bei­ge­fah­ren wer­den. Nach­dem die Bezirks­ver­tre­tung (BV) Rons­dorf in ihrer März-Sit­zung ein­stim­mig einem Antrag der BV-Frak­ti­on von Bünd­nis 90 /​ Die Grü­nen gefolgt war, die Stadt­ver­wal­tung möge prü­fen, ob eine... » mehr...

Polizei: Tankstellen-Überfall an der Linde misslang

Blaulicht 09.08.2022 | Erst die Spren­gung eines Geld­au­to­ma­ten in der Innen­stadt, dann noch ein ver­such­ter Raub auf eine Tank­stel­le an der Lin­de – am Mon­tag hat­te die Poli­zei in Rons­dorf gut zu tun. In den spä­ten Abend­stun­den – gegen 21.40 Uhr – droh­te ein bis­lang unbe­kann­ter Mann der Tank­stel­len-Mit­ar­bei­te­rin mit einem Mes­ser und... » mehr...

Unbekannte sprengen weiteren Geldautomaten

Blaulicht 08.08.2022 | In den frü­hen Mor­gen­stun­den des Mon­tags, 8. August 2022, kam es in der Rons­dor­fer Innen­stadt wie­der zu einer Spren­gung eines Geld­au­to­ma­ten. Anwoh­ner mel­de­ten gegen 2.05 Uhr einen lau­ten Knall aus den Räu­men der Deut­schen Bank an der Lüttring­hau­ser Straße. Meh­re­re Täter ver­lie­ßen den Tat­ort anschlie­ßend flucht­ar­tig. Die poli­zei­li­che Fahn­dung führ­te... » mehr...