„Mord mit Aussicht“: Toter kam aus der JVA Ronsdorf

Notizen   04.10.2022 | 16.10 Uhr

Artikelfoto

Der Tote aus der Eifel war nach einem Überfall in Elberfeld in der JVA Wuppertal-Ronsdorf inhaftiert. | Screenshot ardmediathek.de

Zwar wur­de die Fol­ge erst­mals am 8. März 2022 aus­ge­strahlt und erreich­te damals 6,43 Mil­lio­nen Zuschau­er, am gest­ri­gen Mon­tag, 3. Okto­ber 2022, wur­de sie noch ein­mal im WDR-Fern­se­hen wie­der­holt: Die Epi­so­de „Kar­tof­fel­king“ der Erfolgs­rei­he „Mord mit Aus­sicht“* hat dabei eine beson­de­re Ver­bin­dung auf die Wup­per­ta­ler Süd­hö­hen – denn ein eine zunächst unbe­kann­te Lei­che am male­ri­schen Her­kul­fels hat­te eini­ge Jah­re zuvor hier in der Regi­on zu tun.

Kri­mi­nal­haupt­kom­mis­sa­rin Marie Gab­ler (Katha­ri­na Wacker­na­gel) und Poli­zei­ober­kom­mis­sar Hei­no Fuß (Sebas­ti­an Schwarz) kom­men dem Namen des Unbe­kann­ten auf die Spur, weil sie einen Falsch­par­ker ganz in der Nähe des Tat­or­tes unter­su­chen. Im Hand­schuh­fach des Wagens fin­det sich ein Brief­um­schlag: „Herr Hen­ri Kem­per, Schma­len­hof 6, 4−2−3−6−9 Wup­per­tal“ liest Fuß vor. Gab­ler weiß sofort zu kom­bi­nie­ren: „Schma­len­hof in Wup­per­tal – sagt Ihnen nichts? Die JVA!“ Spä­ter stellt sich bei einer Recher­che am Rech­ner her­aus, dass der 24 Jah­re alte Kem­per im Jahr 2017 einen schwe­ren Raub auf eine Tank­stel­le in Wup­per­tal-Elber­feld ver­übt hat­te und daher fünf Jah­re im Gefäng­nis saß.

War­um er dann in der Jugend-JVA in Rons­dorf saß und nicht etwa in Rem­scheid-Lüttring­hau­sen oder in Wup­per­tal-Voh­win­kel, das kön­nen wohl nur die Autoren erklä­ren. Und viel­leicht auch, war­um sie das „Am“ im Stra­ßen­na­men weg­ge­las­sen haben. So oder so – manch­mal führt die Lie­be einen eben auch mal ins ent­le­ge­ne Hen­gasch in die Eifel…

Die kom­plet­te Fol­ge „Kar­tof­fel­king“ (Staf­fel 4, Epi­so­de 2) der Serie „Mord mit Aus­sicht“* ist noch über ein hal­bes Jahr bis zum 3. April 2023, 0 Uhr, unter die­sem Link in der ARD-Media­thek kos­ten­los zu sehen.

* = Affi­lia­te-/Wer­be­links (Wir erhal­ten eine klei­ne Pro­vi­si­on für einen Kauf von Arti­keln über die­sen Link, am Preis ändert sich dabei nichts.)

|  Marcus Müller  
Artikel teilen: 

Aktuelle Artikel auf RONSDORF!NET:

Bandwirkerplatz: Mehr Bänke sollen erhöht werden

Politik 01.12.2022 | » mehr...
Politik 01.12.2022 | Ein „Mus­ter­ex­em­plar“ gibt es bereits, nun soll sogar jede zwei­te Bank auf dem Band­wir­ker­platz erhöht wer­den. „Die erhöh­te Bank kommt sehr gut an“, freu­te sich Dirk Mül­ler, Spre­cher der CDU-Frak­ti­on in der Rons­dor­fer Bezirks­ver­tre­tung. „Da es dies­be­züg­lich eine durch­weg posi­ti­ve Reso­nanz der Bür­ger gibt, sol­len abspra­che­ge­mäß durch das Res­sort 103... » mehr...

Vorweihnachtlicher Treff beim SV Jägerhaus-Linde

Sport 01.12.2022 | » mehr...
Sport 01.12.2022 | Um sich bei den Mit­glie­dern, Freun­den und Part­nern für den Zusam­men­halt und die Unter­stüt­zung in den ver­gan­ge­nen Mona­ten zu bedan­ken, sind die­se vom SV Jäger­haus-Lin­de am drit­ten Advents­sonn­tag, 11. Dezem­ber 2022, zu einem „Advents­treff opp Lin­de“ ein­ge­la­den. Gemein­sam sol­len dann ab 11 Uhr zum Jah­res­aus­klang noch ein­mal ein paar schö­ne... » mehr...

Schwerer Zusammenstoß zwischen Pkw und Sprinter

Blaulicht 30.11.2022 | » mehr...
Blaulicht 30.11.2022 | Auf dem Tan­nen­bau­mer Weg kam es am heu­ti­gen Mitt­woch­mor­gen, 30. Novem­ber 2022, zu einem Ver­kehrs­un­fall zwi­schen einem Pkw und einem Klein­trans­por­ter. Ein 52-Jäh­ri­ger befuhr gegen 7.30 Uhr den Tan­nen­bau­mer Weg mit sei­nem Mer­ce­des Sprin­ter in Rich­tung Rons­dorf und über­hol­te nach bis­he­ri­gen Erkennt­nis­sen einen Linienbus.  Eine 21-jäh­ri­ge Mini-Fah­re­rin, die im Gegen­ver­kehr... » mehr...