Zwei Stadtführungen rund um den Toelleturm

Freizeit   04.05.2022 | 09.55 Uhr

Artikelfoto

Der Toelleturm in Hochbarmen. | Foto: Marcus Müller

Gleich zwei­mal geht es in den nächs­ten Tagen bei Stadt­füh­run­gen der Wup­per­tal Mar­ke­ting GmbH rund um den Toel­le­turm in Hoch­bar­men. Ein­mal geht es durch die Bar­mer Anla­gen, dann auf eine kuli­na­ri­sche Tour.

Der Rons­dor­fer Stadt­füh­rer Micha­el Dietz wird sich am kom­men­den Sonn­tag, 8. Mai 2022, dem Land­schafts­gar­ten auf dem Süd­hang des Wup­per-Tales wid­men. Die Bar­mer Anla­gen sind ein Ort der Super­la­ti­ve der Nah­erho­lung, schließ­lich sind sie mit rund 300 Hekt­ar die zweit­größ­te pri­va­te Park­an­la­ge in ganz Deutsch­land, die öffent­lich zugäng­lich ist. Von 11 bis etwa 13.30 Uhr geht es unter ande­rem zur Jahr­hun­der­tei­che, die im Jah­re 1908 zum 100. Geburts­tag der damals noch selbst­stän­di­gen Stadt Bar­men gepflanzt wur­de. Natür­lich steht auch der Toel­le­turm. Die Teil­nah­me an der Tour kos­tet 11,50 Euro.

Nur vier Tage spä­ter geht es wie­der nach Hoch­bar­men: In Beglei­tung von Jür­gen Holz­hau­er gibt es bei einem „Wan­der ma(h)l“ nicht nur viel His­to­ri­sches, son­dern auch Kuli­na­ri­sches. Drei Loka­li­tä­ten wer­den zwi­schen den ein­zel­nen Sta­tio­nen auf­ge­sucht: Zunächst geht es ins Schwe­be­bahn-Bis­tro des CVJM, danach ins „Müller’s“ und zum Abschluss „Zum Fut­ter­platz“. Die Füh­rung beginnt am Don­ners­tag, 12. Mai 2022, um 18 Uhr, das Ende ist gegen 23 Uhr ein­ge­plant. Wer mit dabei sein möch­te, muss 49,50 Euro inklu­si­ve der Spei­sen (aber ohne Geträn­ke) bezahlen.

Die Tou­ren erfol­gen unter den Maß­ga­ben der aktu­el­len Coro­na-Schutz­ver­ord­nung. Wei­te­re Infos gibt es online unter wup​per​tal​shop​.de, Kar­ten für bei­de Stadt­füh­run­gen noch tele­fo­nisch unter 02 02 /​ 5 63–22 70 oder ‑21 80.

|  RN  
Artikel teilen: 

Aktuelle Artikel auf RONSDORF | NET:

Staubenthaler Straße: Kein Tempo 30 vor der Kita

Politik 13.08.2022 | Vor der städ­ti­schen Tages­ein­rich­tung für Kin­der an der Stau­ben­tha­ler Stra­ße kann zukünf­tig wei­ter­hin mit einer Höchst­ge­schwin­dig­keit von 50 Kilo­me­tern pro Stun­de vor­bei­ge­fah­ren wer­den. Nach­dem die Bezirks­ver­tre­tung (BV) Rons­dorf in ihrer März-Sit­zung ein­stim­mig einem Antrag der BV-Frak­ti­on von Bünd­nis 90 /​ Die Grü­nen gefolgt war, die Stadt­ver­wal­tung möge prü­fen, ob eine... » mehr...

Polizei: Tankstellen-Überfall an der Linde misslang

Blaulicht 09.08.2022 | Erst die Spren­gung eines Geld­au­to­ma­ten in der Innen­stadt, dann noch ein ver­such­ter Raub auf eine Tank­stel­le an der Lin­de – am Mon­tag hat­te die Poli­zei in Rons­dorf gut zu tun. In den spä­ten Abend­stun­den – gegen 21.40 Uhr – droh­te ein bis­lang unbe­kann­ter Mann der Tank­stel­len-Mit­ar­bei­te­rin mit einem Mes­ser und... » mehr...

Unbekannte sprengen weiteren Geldautomaten

Blaulicht 08.08.2022 | In den frü­hen Mor­gen­stun­den des Mon­tags, 8. August 2022, kam es in der Rons­dor­fer Innen­stadt wie­der zu einer Spren­gung eines Geld­au­to­ma­ten. Anwoh­ner mel­de­ten gegen 2.05 Uhr einen lau­ten Knall aus den Räu­men der Deut­schen Bank an der Lüttring­hau­ser Straße. Meh­re­re Täter ver­lie­ßen den Tat­ort anschlie­ßend flucht­ar­tig. Die poli­zei­li­che Fahn­dung führ­te... » mehr...