Vor 250 Jahren da: Vortrag zu Goethe im Wuppertal

Freizeit   01.03.2024 | 09.02 Uhr

Artikelfoto

So hätte es aussehen können, wenn Johann Wolfgang von Goethe durch das Wuppertal geschwebt wäre – hätte es die Schwebebahn bei seinem Besuch im Jahre 1774 schon gegeben... | Fotomontage: Stephanie Albert / pixabay / Wikipedia

Der jun­ge auf­stre­ben­de Johann Wolf­gang von Goe­the, des­sen Durch­bruch kurz bevor stand, lan­de­te in einer Regi­on, die mit Kunst und Lite­ra­tur wenig anzu­fan­gen wuss­te. Viel­mehr war das Tal der Wup­per durch ihre Pre­di­ger und Lai­en­theo­lo­ge geprägt. Der Dich­ter hin­ter­ließ einen blei­ben­den Ein­druck – so die Legen­de, die besagt, dass er der Initia­tor der Lese­ge­sell­schaft zu Elber­feld wurde. 

Der His­to­ri­ker und Ger­ma­nist Hei­ko Schnick­mann beschreibt das Leben im Wup­per­tal des 18. Jahr­hun­derts, blickt auf Goe­thes Besuch 1774, also vor 250 Jah­ren, zurück und the­ma­ti­siert, ob sein Auf­ent­halt mög­li­cher­wei­se heu­te noch Spu­ren hin­ter­las­sen hat.

„Goe­the bei den fata­len Exem­pla­ren im Wup­per­tal“ heißt der Vor­trag des Hei­ko Schnick­mann. Die Ver­an­stal­tung beginnt am Don­ners­tag, 7. März 2024, um 19.30 Uhr, im Rah­men der „Offe­nen Aben­de“ in der evan­ge­li­schen Johan­nes­kir­che an der Alten­ber­ger Stra­ße 25 am Friedenshain.

|  RN  
Artikel teilen: 

Aktuelle Artikel auf RONSDORF!NET:

Blutspende: Am 5. April wieder in Ronsdorf möglich

Notizen 27.03.2024 | » mehr...
Notizen 27.03.2024 | Die Men­schen in Mos­kau haben am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de vor­ge­macht, wie es geht: Nach dem Angriff der Ter­ror­me­liz „Isla­mi­scher Staat“ auf eine Kon­zert­hal­le bei Mos­kau mit über 130 Toten am Frei­tag­abend, 22. März 2024, gab es lan­ge Schlan­gen vor den Orten, wo Blut­spen­den für die Ver­letz­ten mög­lich waren.  Aber es müs­sen nicht... » mehr...

Bittere Pleite für den TSV, Linde siegt gegen CSC II

Sport 26.03.2024 | » mehr...
Sport 26.03.2024 | TSV 05 Ronsdorf – Sportfreunde Baumberg II   0:3 (0:1) Ein „Sechs-Punk­te-Spiel“ erwar­te­te die Bezirks­li­ga-Fuß­bal­ler des TSV 05 Ronsdorf am Sonn­tag­nach­mit­tag, 24. März 2024. Denn da war die auf dem ers­ten Abstiegs­platz lie­gen­de Zweit­ver­tre­tung der Sport­freun­de Baum­berg auf der Wald­kampf­bahn zu Gast. Die Zebras auf Tabel­len­platz 13 hat­ten vor der... » mehr...

Radarkontrollen: In Ronsdorf erst zum März-Ende

Notizen 25.03.2024 | » mehr...
Notizen 25.03.2024 | An fol­gen­den Stel­len wird das städ­ti­sche Ord­nungs­amt in die­ser Woche Geschwin­dig­keits­mes­sun­gen in Wup­per­tal durch­füh­ren. Die ange­kün­dig­ten Stand­or­te in Ronsdorf, Hoch­bar­men und Umge­bung sind dabei fett hervorgehoben. Montag, 25. März 2024 Hecking­hau­ser Stra­ße, Auf der Blei­che, Dah­ler Stra­ße, Höfen, Blom­ba­cher Bach, Rau­en­tal, Hüne­feld­stra­ße, Loher Stra­ße, Rudolf­stra­ße, Hatz­fel­der Stra­ße, Hain­stra­ße, Neu­en­teich, Otto-Haus­mann-Ring, In... » mehr...