„Talfahrt“-Jahresrückblick auch wieder in Ronsdorf

Freizeit   18.11.2022 | 18.58 Uhr

Artikelfoto

Laden wieder zu einer unterhaltsamen „Talfahrt“ ein: Jens Neutag, Ulrich Rasch und Jürgen H. Scheugenpflug. | Foto: Uli Kopka

Ein wei­te­res Jahr neigt sich lang­sam, aber sicher dem Ende ent­ge­gen. Und 2022 hat­te aus Wup­per­ta­ler Sicht wie­der eine Men­ge zu bie­ten – für die bei­den Kaba­ret­tis­ten Jür­gen H. Scheu­gen­pflug und Jens Neu­tag sowie den Ronsdor­fer Musi­ker Ulrich Rasch natür­lich ein gefun­de­nes „Fres­sen“, um wie­der auf „Tal­fahrt“ zu gehen. Der inzwi­schen 13. sati­ri­sche Jah­res­rück­blick des lus­ti­gen Tri­os gas­tiert am 14. Janu­ar 2023 im Rah­men der gro­ßen Wup­per­tal-Tour auch wie­der im Refor­mier­ten Gemein­de­haus an der Kur­fürs­ten­stra­ße in Ronsdorf.

Unter­halt­sam wird es, das steht fest. Denn das Jahr 2022 ist und war in Wup­per­tal für Sati­ri­ker pures Gold, und das „Talfahrt“-Ensemble freut sich schon dar­auf, es vor Publi­kum zum Glän­zen zu brin­gen. Ob im Bür­ger­Bahn­hof Voh­win­kel, im Bar­mer Bahn­hof, in der Refor­mier­ten Gemein­de Ronsdorf, in der bör­se in Elber­feld, der katho­li­schen Kir­che Dön­berg, im Forum der Fir­ma Knipex in Cro­nen­berg oder aber in der Lang­er­fel­der Band­fa­brik – ab dem 8. Dezem­ber 2022 und bis Ende Janu­ar 2023 sind Neu­tag, Rasch und Scheu­gen­pflug on Tour und berich­ten unter ande­rem die wah­ren Grün­de, war­um sich Wup­per­tal von der fis­ka­li­schen Dau­er­herr­schaft unter Johan­nes Sla­wig befreit hat, wer im Rat­haus über­haupt noch zu Koope­ra­tio­nen in der Lage ist, und war­um die „Talfahrt“-Kabarettisten für die kom­men­de BuGa schon auf Land­schafts­gärt­ner umge­schult haben. 

Kar­ten für das Gast­spiel in Ronsdorf und für alle ande­ren Orte sowie wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Pro­gramm und dem Ensem­ble gibt es unter www​.tal​fahrt​-wup​per​tal​.de. Tickets sind auch in der Ronsdor­fer Bücher­stu­be an der Sta­as­stra­ße 11 sowie tele­fo­nisch unter der Ruf­num­mer 02 02 /​ 75 55 44 erhältlich.

|  RN  
Artikel teilen: 

Aktuelle Artikel auf RONSDORF!NET:

Stadt sucht eine neue Schiedsperson für Ronsdorf

Notizen 27.02.2024 | » mehr...
Notizen 27.02.2024 | Unpar­tei­isch zwi­schen zwei strei­ten­den Par­tei­en an einem neu­tra­len Ort ver­mit­teln soll eine Schieds­per­son als unters­te Instanz der deut­schen Recht­spre­chung. Denn nicht jede Strei­tig­keit muss etwa bei Haus­frie­dens­bruch, Belei­di­gung, Kör­per­ver­let­zung, Bedro­hung, Sach­be­schä­di­gung, Ver­let­zung des Brief­ge­heim­nis­ses oder nach­bar­recht­li­chen und ver­mö­gens­recht­li­chen Strei­tig­kei­ten von einem Gericht ent­schie­den werden. Die Stadt Wup­per­tal sucht aktu­ell eine... » mehr...

Fußball: Kantersieg für Linde, Unentschieden für TSV

Sport 25.02.2024 | » mehr...
Sport 25.02.2024 | TSV 05 Ronsdorf – HSV Langenfeld 1959   3:3 (1:2) Von der Punkt­aus­beu­te recht mau läuft es aktu­ell beim TSV 05 Ronsdorf. Die Bezirks­li­ga-Kicker war­ten im neu­en Jahr wei­ter­hin auf einen Sieg und muss­ten sich am Don­ners­tag­abend, 22. Febru­ar 2024, im Kreis­po­kal-Vier­tel­fi­na­le am Opp­hof auch dem zwei Klas­sen tie­fer spie­len­den... » mehr...

Steinwurf von Brücke: Ferrari auf der A1 getroffen

Blaulicht 21.02.2024 | » mehr...
Blaulicht 21.02.2024 | Unbe­kann­te war­fen am Don­ners­tag­mit­tag, 15. Febru­ar 2024, gegen 13:35 Uhr einen Stein von der Brü­cke über der Bun­des­au­to­bahn 1 zwi­schen den bei­den Anschluss­stel­len Rem­scheid-Len­nep und Wup­per­tal-Ronsdorf. Ein 29-jäh­ri­ger Mann war zu die­ser Zeit mit sei­nem Fer­ra­ri 488 GTB auf der Auto­bahn in Rich­tung Dort­mund unter­wegs, als unver­mit­telt ein von der Brü­cke... » mehr...