Unbekannte sprengen weiteren Geldautomaten

Blaulicht   08.08.2022 | 23.23 Uhr

Artikelfoto

Der Geldautomat der Deutschen Bank in der Lüttringhauser Straße wurde gesprengt. | Foto: taltexter

In den frü­hen Mor­gen­stun­den des Mon­tags, 8. August 2022, kam es in der Rons­dor­fer Innen­stadt wie­der zu einer Spren­gung eines Geld­au­to­ma­ten. Anwoh­ner mel­de­ten gegen 2.05 Uhr einen lau­ten Knall aus den Räu­men der Deut­schen Bank an der Lüttring­hau­ser Straße.

Meh­re­re Täter ver­lie­ßen den Tat­ort anschlie­ßend flucht­ar­tig. Die poli­zei­li­che Fahn­dung führ­te aller­dings bis­lang nicht zur Ergrei­fung der Unbe­kann­ten. Am Gebäu­de ent­stand ein höhe­rer Sachschaden. 

Die Kri­mi­nal­po­li­zei hat die Ermitt­lun­gen auch hin­sicht­lich einer mög­li­chen Beu­te auf­ge­nom­men und stellt fol­gen­de Fra­gen: Wer hat im Bereich Rons­dorf zum tat­er­heb­li­chen Zeit­punkt ver­däch­ti­ge Per­so­nen beob­ach­tet? Wer hat ein ver­däch­ti­ges Fahr­zeug beob­ach­tet, dass sich mit ver­mut­lich hoher Geschwin­dig­keit in Rich­tung einer Schnell­stra­ße oder Auto­bahn ent­fernt hat?

Hin­wei­se nimmt die Wup­per­ta­ler Poli­zei unter der Ruf­num­mer 02 02 /​ 2 84–0 entgegen.

Ronsdorfer Automaten standen schon zweimal im Fokus

Im März 2019 war bereits der Geld­au­to­mat der dama­li­gen Com­merz­bank-Filia­le an der Markt­stra­ße gesprengt wor­den. Knapp ein Jahr spä­ter, im April 2020 hat­ten es Unbe­kann­te schon ein­mal auf den Auto­ma­ten der Deut­schen Bank in Rons­dorf abge­se­hen – aller­dings ergrif­fen die Täter wohl auf­grund des aus­ge­lös­ten Alarms damals mit einem dunk­len Audi die Flucht in Rich­tung Rem­scheid. Eine Fahn­dung auch mit­tels Hub­schrau­ber blieb ergebnislos.

Zuletzt war der Geld­au­to­mat der Spar­kas­sen-Filia­le an der Hah­ner­ber­ger Stra­ße in Cro­nen­berg Ende Novem­ber 2021 zum inzwi­schen zwei­ten Mal gesprengt wor­den. Auch hier wur­de als Flucht­fahr­zeug ein Audi verwendet.

|  RN  
Artikel teilen: 

Aktuelle Artikel auf RONSDORF!NET:

Arbeiten an Regenrückhaltebecken bis Juli 2023

Notizen 30.09.2022 | Ab Diens­tag, 4. Okto­ber, arbei­ten die Wup­per­ta­ler Stadt­wer­ke (WSW) im Bereich des Adolf-Vor­werk-Parks in Höhe In der Mar­pe 3 an dem bestehen­den Regen­rück­hal­te­be­cken. Die Arbei­ten sind nötig gewor­den, da Undich­tig­kei­ten im Böschungs­be­reich des Beckens auf­ge­tre­ten sind.  Zur Abdich­tung des Beckens wer­den etwa 2.000 Qua­drat­me­ter Kunst­stoff­dich­tungs­bahn ver­legt. In die­sem Zuge wird auch die... » mehr...

Parkstraße: Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Blaulicht 28.09.2022 | Auf der Park­stra­ße kam es am Diens­tag, 27. Sep­tem­ber 2022, gegen 11.30 Uhr zu einem Ver­kehrs­un­fall zwi­schen einem Auto und einem Fahr­rad. Der 50 Jah­re alte Renault-Fah­rer befuhr den Erich-Hoep­ner-Ring in süd­li­cher Rich­tung, wäh­rend die 42-jäh­ri­ge Rad­fah­re­rin auf dem Fahr­rad­weg der Park­stra­ße unter­wegs war.  Als der 50-Jäh­ri­ge den Fahr­rad­weg kreuz­te, kam... » mehr...

Samstag wieder „Kleiderwilli“ für den guten Zweck

Notizen 27.09.2022 | Gut erhal­te­ne Klei­dung aus zwei­ter Hand zu einem güns­ti­gen Preis – das gibt es am kom­men­den Sams­tag, 1. Okto­ber 2022, wie­der in der Frei­en evan­ge­li­sche Gemein­de (FeG). Denn dort fin­det in der Zeit von 11 bis 14 Uhr wie­der der „Klei­der­wil­li“ statt – eine Second-Han­dy-Bör­se für die gan­ze Familie.  Eine... » mehr...